kiss_blau_gross_pfade_1.jpg

Kontakt- und InformationsStelle für Selbsthilfegruppen

Selbsthilfe SH Signatur-RGB_455px.jpg
header.png

Unterhalb finden Sie aktuelle Informationen zu KISS und weiteren interessanten Angeboten:

 


 

Das KISS-Cafè findet im Oktober

 am Freitag, 29. Oktober 2021 von 16.00 bis 17.30 Uhr

im kleinen Haus in der Kahlhorststraße 35a/ Geb. 49 statt.

Für eine Teilnahme melden Sie sich bitte per E-Mail an kiss-luebeck@kinderwege.de oder per Telefon 0451-69339584 an. Sollte ein persönliches Treffen auf Grund der aktuellen Corona- oder Wetter-Lage nicht möglich sein, werden wir kurzfristig auf ein Online-Treffen umsteigen und Sie rechtzeitig informieren. Wir werden uns über Fragen zu KISS und Themen der Selbsthilfe austauschen, stellen neue Gruppen und Projekte vor und lachen zusammen.

Das KISS-Team freut sich auf Sie!

 

 


Zum Thema Rhythmus und Resilienz bieten wir im November 2021 einen Workshop unter der Leitung von Helga Reihl an.

 

 

 

Die Folgen der Corona-Pandemie haben uns gezeigt, wie schnell sich unser Leben plötzlich von Grund auf verändern kann. Doch nicht nur globale Krisen, auch Krankheiten, Todo-Listen, Ansprüche von uns und anderen, emotionale Belastungen aus unserer Vergangenheit und vieles mehr bringen uns an unsere Grenzen und wir kommen "aus dem Takt".

Wie können wir mit diesen Belastungen so umgehen, dass sie uns langfristig nicht schaden, sondern wir gestärkt daraus hervorgehen? Wie bleiben wir gesund und welche Rolle spielt dabei Rhythmus?

Mit Trommeln und anderen Percussioninstrumenten werden wir gemeinsam rhythmisch aktiv sein.  Die Drum Circle Methode bietet einen Rahmen, in dem alle - unabhängig von musikalischer Vorerfahrung - mitmachen können und keine Angst vor Fehlern haben müssen. Eingewebt in diese Praxis sind Inputs, Diskussionen und Reflexionsmöglichkeiten zu Resilienz und den Rhythmen unseres Lebens und deren Einfluß auf unsere Gesundheit.

Die Veranstaltung findet am 13. November von 14:00 bis 18:00 Uhr in unserem Seminarraum in der Kahlhorststraße 35a, Gebäude 49, I.OG,. statt. Der Zugang ist nicht barrierefrei. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldungen sind ab sofort möglich unter richter-siedentopf@kinderwege.de.


Selbsthilfegruppen gelten laut Gesundheitsamt Lübeck bis auf Weiteres als "Zusammenkunft im öffentlichen Raum zu privaten Zwecken".

Die Mitglieder brauchen keinen aktuellen negativen Corona-Test oder sonstige Nachweise mitzubringen. Ein Hygienekonzept wird empfohlen.   Es ist keine regelmäßige Erfassung von Kontaktdaten vor jedem Treffen mehr notwendig, dies ist auch nicht mehr konform mit der Datenschutz-Grundverordnung.

Die Sarkoidose Selbsthilfe Schleswig-Holstein hat eine App für Menschen mit Sarkoidose entwickelt und in den App-Store gestellt.

In dieser App wird die Erkrankung beschrieben, es gibt Tipps für die Selbsthilfe, Neuigkeiten aus der Forschung und es wird ein Chat angeboten.

Kontaktaufnahme bitte unter: info@sarkoidose-sh.de


Der Selbsthilfepodcast von KISS Lübeck bei Spotify

 


RÜCKBLICK ERLEBNISTAG MENSCH/ LÜBECKER SELBSTHILFETAG 2021

Am Samstag, den 11.09.2021, gestaltete das Aktionsbündnis „GEMEINSAM erLeben“ zum vierten Mal den „Erlebnistag Mensch“.  Auf dem Lübecker Markt stellten 13 Selbsthilfegruppen und Organisationen ihre Arbeit vor, viele von ihnen aktivierten die Gäste zu Mitmachaktionen. Auch auf dem eigentlichen Kern der Aktivitäten des Aktionsbündnisses, dem "Krachmachermarsch für Inklusion" durch die Innenstadt wurden interaktive Elemente eingebaut. Dort nahmen über einhundert Menschen teil. Höhepunkt war das gemeinsame synchrone Werfen von Kreidefarbe - ein wunderschönes Bild für bunte Vielfalt in Lübeck (siehe Fotogalerie).

Die Begrüßung wurde von Senator Sven Schindler, der Landesbeauftragten für Menschen mit Behinderung, Frau Michaela Pries, und den Vertreter*innen des Aktionsbündnisses Matthias Göpfert (Die BRÜCKE) und Dr. Kirstin Hartung (KISS Lübeck/ KinderWege gGmbH) gesprochen.

Zum Auftakt wurde es laut auf dem Marktplatz: Unter der Anleitung von Frau Helga Reihl wurden beim Drum-Circle Trommeln und anderweitige Schlaginstrumente an die Gäste auf dem Markt verteilt, um dann mit viel Enthusiasmus unter professioneller Anleitung zu gemeinsamen Rhythmen zu finden.

Nach dem oben genannten "Krachmachermarsch" mit sehr kreativer Pause in der Beckergrube folgte ein weiteres Highlight mit dem „inklusiven Tanz-Erlebnis“, dass vom Tanztheater-Ensemble „Opus 100“ aus Bremen durchgeführt wurde. Unterstützt durch die Musik der Big Band des Johanneums, tanzten Menschen mit und ohne Behinderung, aus allen Generationen nach der Anleitung durch "Opus 100". 

Die Mitmachaktionen der Selbsthilfegruppen und weiterer Organisationen fanden große Zustimmung: Unter anderem gab es vom Lübecker Gehörlosenverein einen Kurzvortrag in Gebärdensprache, einen "Wunschbaum für Inklusion" vom Treffpunkt Downsyndrom e.V., Mandalamalen von und mit Mixed Pickles e.V., Kopfhörer zum "Stimmen hören" von "NeSt e.V." u.v.m.

Mehrere hundert Gäste nahmen an den Aktionen teil und informierten sich über Selbsthilfe in Lübeck. Es war ein rundum gelungener Tag zum Thema Inklusion in der Gesellschaft!

Fotos und weitere Infos zum Erlebnistag finden sich auf der Webseite unseres Aktionsbündnisses: https://gemeinsam-er-leben.de/

Schöne Presseberichte mit Bildern finden sich hier und hier.

Wir danken allen Beteiligten, insbesondere auch den fleißigen ehrenamtlichen Helfer*innen!

 

 


Das Frauenkommunikationszentrum Aranat e.V. bietet ab 21.10.2021 eine über 10 Termine angeleitete Gruppe

Essstörungen

an.

Diese Selbsthilfegruppe bietet Raum, um sich mit anderen Betroffenen auszutauschen und neue stabilisierende Erfahrungen mit sich selbst und im Miteinander zu machen.

Die Kosten belaufen sich auf 50,-- €. Die Treffen finden 14-tägig donnerstags von 18:15 - 19:45 Uhr statt. Voraussetzung für eine Teilnahme ist ein Vorgespräch.

Kontakt bitte unter info@aranat.de oder telefonisch unter 0451 - 40 82 850

 


 

Die Selbsthilfe-Akademie Schleswig-Holstein startet eine neue Initiative:

Schreiben tut gut und Schreiben macht Mut

Mit der Initiative wird auf eine "alte" Handlungskompetenz - das Schreiben - gesetzt.

Schreiben hilft in herausfordernden Situationen. Schreiben als Handlungskompetenz gehört zu den Ressourcen, die vielen Menschen zur Verfügung stehen. Schreiben geht zu jeder Zeit. Das Schreiben fördert die Fähigkeit, sich trotz erlebter Krisen und widriger Umstände, positiv und ohne langfristige Beeinträchtigung zu entwickeln.

Schreiben hilft, seine Kreativität und Kraft zu spüren.

Es geht um die erfrischende Erkenntnis: "Ich schreibe und drücke aus, was mich bewegt."

Es geht nicht um literarische Ansprüche. So dürfen auch Bilder oder Fotos mit einem Satz eingeschickt werden. Sichtbar wird die Initiative über die Homepage der Selbsthilfe-Akademie https://selbsthilfe-akademie-sh.de/schreiben-tut-gut

 

 


Aufholpaket des Bundesfamilienministeriums

Ab Herbst 2021 übernimmt das Bundesfamilienministerium große Teile der Aufenthaltskosten familienfreundlichen Urlaubs in Familienferienstätten. Das Angebot richtet sich an Familien in besonderen Lebenssituationen wie Alleinerziehende, kindrreiche Familien, Familien mit pflegebedürftigen Kindern oder Kindern mit einer Behinderung sowie Familien mit kleinem Einkommen. Nähere Informationen erhalten Sie hier.

 


KIBIS Storman informiert:

Unsere Selbsthilfegruppe "Leben mit Corona - Long-Covid" findet jeden Mittwoch um 18 Uhr online statt.

Interessierte wenden sich bitte an uns unter 0160 93383002 oder unter info@kibis-stormarn.de

In unserer App kann man sich direkt anmelden.

 


Film: "Frauen in Lübeck/St. Lorenz - Gemeinsam sind wir stärker"

jetzt online unter https://youtu.be/2EwHp0i2ZcY

 


Neue Selbsthilfegruppe zu Einsamkeit und Depression

Die Gruppe "Heute gefunden: 1,5 Stunden" zu den Themen Einsamkeit und Depression wurde neu gegründet. Sie wird einmal im Monat jeden 4 Donnerstag um 16 Uhr unter den geltenden Hygiene- und Abstandsregeln stattfinden. Weitere Informationen und Anmeldung bei KISS Lübeck, Tel. 69339584 (Anrufbeantworter vorhanden) oder per E-Mail an kiss-luebeck@kinderwege.de.

 


Neben Dir - Der Podcast für Angehörige

Seit Anfang September 2020 gibt es bereits den Podcast "Neben dir" für Angehörige, der von einem Team aus drei Ehrenamtlichen produziert wird. Die aktuelle Folge beschäftigt sich beispielsweise mit Selbsthilfekontaktstellen.

Hören können Sie den Podcast unter https://anchor.fm/nebendir oder auf anderen bekannten Plattformen.

Fall Sie Feedback, Anregungen oder Verbesserungsvorschläge haben, wenden Sie sich gerne an nebendir@outlook.de.


Neues Kursangebot der Caritas Lübeck: Selbstfürsorge und Achtsamkeit für Mütter und Väter

Die Beratungsstelle für Frauen, Familien und Schwangere der Caritas Lübeck bietet ein kostenfreies und individuell gestaltetes Angebot für Mütter und Väter zur Stressbewältigung an. Oft fühlen sich Mütter und Väter mit der Verantwortung alleingelassen und überfordert, möchten alles perfekt machen und wissen gar nicht, wann sie sich bei den vielen Terminen Zeit für sich nehmen können. Das Angebot richtet sich an psychisch stabile Mütter oder Väter, die einen gesunden und achtsamen Umgang mit Belastungen, Stress und Konflikten finden und das allgemeine Wohlbefinden stärken möchten. Das Angebot wird von der Sozialpädagogin Margarita Bien geführt und findet in Form von Einzelgesprächen statt. Die Anzahl der Termine richtet sich nach Ihren Bedarfen. Interessierte sind herzlich eingeladen unter der Telefonnummer 0451 79946-117 oder per Mail margarita.bien@caritas-im-norden.de Kontakt aufzunehmen.


Es gibt nun die ersten Corona-Selbsthilfegruppen im deutschsprachigen Raum. #CoronaSelbsthilfe

Weitere Informationen finden Sie bei der NAKOS unter: https://www.nakos.de/aktuelles/nachrichten/key@7730


Selbsthilfeportal intakt.info

Das Portal intakt.info ist eine Selbsthilfeforum für Eltern von Kindern mit Behinderung. Es stellt sich wie folgt vor:

In der intakt-Community ist ein wertvoller Erfahrungsaustausch unter Betroffenen jederzeit möglich und Eltern können ganz einfach ihre Fragen stellen. Die Community wird von unseren ehrenamtlichen ModeratorInnen begleitet, die selbst Eltern eines Kindes mit Behinderung oder beruflich in dem Bereich tätig sind. Gerade in diesen Zeiten finden Betroffene so rund um die Uhr ein offenes Ohr und zusätzliche Unterstützung.

Neben der Community gibt es in Fachbeiträgen viele Informationen zum Thema Behinderung, ein Blog informiert über wichtige Neuigkeiten und in der Adressdatenbank finden Eltern konkrete Ansprechpartner und Anlaufstellen.
Erklärvideos und Interviews stellen noch eine zusätzliche Unterstützungsmöglichkeit dar.

intakt.info ist also eine Anlaufstelle für Eltern von Kindern mit Behinderung, aber auch für alle, die sich in diesem Bereich beruflich oder ehrenamtlich engagieren.


Zentrum für Qualität in der Pflege

Hier finden pflegende Angehörige interessante Informationen - u.a. auch im Zusammenhang mit Corona -, kultursensible Pflegeinformationen und zum Wichtiges zum Thema Pflegeberatung.


Der Verein "Frauen helfen Frauen Stormarn e. V." bietet eine kostenlose E-Mail-Beratung für Menschen mit dissoziativer Identitätsstörung / -struktur und deren Angehörige, Freund*innen an.

Unter diesem Link finden Sie weitere Informationen zu dem Thema.


Die Gesundheitsstation Lübeck im Haus der Diakonie ist mittwochs zwischen 09:00 Uhr und 11:00 Uhr wieder geöffnet.

Weitere Informationen finden Sie hier.


Dies ist ein Angebot vom Zentrum für Angewandte Ethik in Erfurt

"Kostenfreie Ethiksprechstunde zur Corona-Krise - TeleEthikBeratung.de"
Wir stehen für Ihre Anfragen gern zur Verfügung und werden Sie nach unseren Möglichkeiten bei Ihren konkreten Fragen bei der Behandlung oder Versorgung von Patientinnen / Patienten oder Bewohnerinnen / Bewohnern unterstützen. In der kollegialen Beratung besprechen wir mit Ihnen die Sie herausfordernden Situationen.
Sprechzeiten: 17:00 - 18:00 an jedem Tag,
Einwahl in die Videokonferenz unter:
https://global.gotomeeting.com/join/193153813
Technische Voraussetzungen: PC mit freigeschalteter Kamera und Mikrofon.
Die Videokonferenz wird jeden Tag um 16:50 gestartet und Sie können sich dann mit technischen Fragen melden unter 0361 64417500


Gewählte Selbsthilfegruppenvertreter*innen für den Vergabe-Ausschuss der "ARGE-Selbsthilfeförderung S-H" für den Zeitraum 2020 und 2021 sind:

Rüdiger Langbehn und Tanja Blommann

Die Stellvertreterinnen sind: Ingrid Brandt und Karin Rejzek


Förderung Selbsthilfegruppen

Der Corona-Situation entsprechend, behalten die Selbsthilfegruppen selbstverständlich auch dann ihre Förderfähigkeit, wenn sie sich nicht persönlich treffen können. Diejenigen Gruppen, die in 2020 eine Förderung erhalten, können  laut ARGE Selbsthilfeförderung S-H ggf. Mittel umwidmen für digitale Kommunikat6ion. Weitere Informationen finden Sie hier. Zu Fragen der Finanzierung der SHG steht - neben den Kassen und KISS Lübeck - auch der gewählte Gruppenvertreter Herr Langbehn gerne zur Verfügung: Telefonnummer Mobil 0171 347 347 1.