kiss_blau_gross_pfade_1.jpg

Kontakt- und InformationsStelle für Selbsthilfegruppen

Selbsthilfe SH Signatur-RGB_455px.jpg
header.png

Unterhalb finden Sie aktuelle Informationen zu KISS und weiteren interessanten Angeboten:


Gruppengründung

"Angehörige von Covid-19-Verstorben"

Wir möchten gerne mit Menschen aus ganz Deutschland in Kontakt treten, die Angehörige durch eine Covid-19-Infektion verloren haben. Menschen, die sich nicht von Ihren Angehörigen verabschieden konnten. Wir möchten eine Selbsthilfegruppe ins Leben rufen, damit sich Gleichgesinnte offen und ohne Verurteilung austauschen können.

Die Anmeldung erfolgt über SeKo Bayern!

  • Die Gruppe trifft sich erstmalig am 05. Mai 2021 und anschließend jeden 1. Mittwoch im Monat von 19.30 - 21.30 Uhr
  • Die Treffen finden über die Videokonferenzplattform BigBlueButton statt (eine technische Unterstützung ist durch SeKo gewährleistet)

Wenn Sie sich angesprochen fühlen, dann schreiben Sie bitte eine E-Mail mit Angabe Ihres Namens und Vornamens an stefanie.hossfeld@seko-bayern.de

 


"Gewaltfreie Kommunikation"

Eine neue Selbsthilfegruppe "Gewaltfreie Kommunikation" nach Marshall Rosenberg trifft sich ab dem 3. Mai in Lübeck-Stockelsdorf jeden Montag 16-18 Uhr und sucht noch Mitglieder. Die Corona -Hygiene und Abstandsregeln werden in der Einrichtung gewissenhaft befolgt.

Kontakt: Tel. 0451-2033973, Email: gfk-luebeck@gmx.de

 


Einladung zum "Gesprächskreis Vielfalt ohne Alternative: Verschwörungserzählungen"

Wann: Mittwoch, den 19. Mai 2021 von 11:00 bis 13:00 Uhr

Wo: Online über die Plattform "Zoom"

Mit: Katarina Nocun, Bürgerrechtlerin und Publizistin, Mitautorin "Fake Facts. Wie Verschwörungstheorien unser Leben bestimmen."

Link zur Anmeldung

 


Präsenz-Seminar der Selbsthilfe-Akademie zum Thema Kommunikation und Gruppenleben bei KISS in Lübeck!

In diesem Workshop geht es um das achtsame Gespräch in Selbsthilfegruppen. Und darum, konstruktiv mit herausfordernden Situationen umzugehen und als Gruppe eine gute Gesprächskultur zu entwickeln.

Wann? Dienstag, 15.06.2021 von 9:30 bis 15:30 Uhr

Wo?  KISS Lübeck, bei der KinderWege gGmbH, Kahlhorststraße 35a/ Gebäude 49, 23562

Wer?  Ulrike Wegner, Kommunikations-Coaching

Anmeldung unter: : https://eveeno.com/SHA-C016

https://selbsthilfe-akademie-sh.de/bildungsangebot/kommunikation-gut-um-gespraech-sein-und-bleiben-2/

 


KIBIS Storman informiert:

Unsere Selbsthilfegruppe "Leben mit Corona - Long-Covid" findet jeden Mittwoch um 18 Uhr online statt.

Interessierte wenden sich bitte an uns unter 0160 93383002 oder unter info@kibis-stormarn.de

In unserer App kann man sich direkt anmelden.

 


Film: "Frauen in Lübeck/St. Lorenz - Gemeinsam sind wir stärker"

jetzt online unter https://youtu.be/2EwHp0i2ZcY

 


Neue Selbsthilfegruppe zu Einsamkeit und Depression

Die Gruppe "Heute gefunden: 1,5 Stunden" zu den Themen Einsamkeit und Depression gründet sich neu. Sie wird einmal im Monat jeden 4 Donnerstag um 16 Uhr unter den geltenden Hygiene- und Abstandsregeln stattfinden. Das erste Treffen mit maximal fünf Personen wird am Donnerstag, 25.03.21 um 16 Uhr sein. Weitere Informationen und Anmeldung bei KISS Lübeck, Tel. 69339584 (Anrufbeantworter vorhanden) oder per E-Mail an kiss-luebeck@kinderwege.de.

 


"Erlebnistag Mensch" 2021

Liebe Mitglieder des Aktionsbündnisses „Erlebnistag Mensch“, liebe Interessierte,

da es uns als Organisations-Team noch zu gefährlich erscheint, jetzt schon Präsenztreffen durchzuführen, wir aber möglichst vielen Aktiven ermöglichen möchten, sich persönlich und im Live-Austausch zu beteiligen, haben wir beschlossen, unser Planungstreffen für den Lübecker Selbsthilfetag „Erlebnistag Mensch“ 2021 auf Ende April zu verschieben. Das Planungstreffen wird verschoben auf Dienstag, 27. April um 17 Uhr! Der Ort wird rechtzeitig bekannt gegeben, alternativ findet dieses April-Treffen online statt.

Der Erlebnistag selbst soll Anfang September stattfinden. Da Hoffnung besteht, dass die Infektionszahlen dann viel geringer als im Mai und viele Menschen, insbesondere die Risikogruppen, dann  bereits geimpft sein werden. Es wurden zwei Termine vorgeschlagen: Samstag, 4.9. und Samstag, 11.9. Wir fragen die Handwerkskammer Lübeck und das Rathaus für diese Termine an.  Es wurden auch mögliche Orte für eine reine Outdoor-Veranstaltung besprochen:  Altstadtbad Krähenteich, Marlibad, Sportplatz Wakenitzufer … (Es wäre zu klären, ob diese Orte barrierearm sind).

Das Programm wird sich stark an dem ausgefallenen Programm 2020 orientieren, viele der 2020 Beteiligten sind prinzipiell auch  für 2021 wieder dabei. Neue Ideen sind u.a. eine Thematisierung der Medikamentengabe bei psychischen Erkrankungen, kleine Vorführungen des Gehörlosenvereins, z. B. Kommunikation zwischen Blinden, Tauben und weiteren Menschen mit anderen Behinderungen und ein Programmpunkt für Kinder.

Es können selbstverständlich weitere Ideen eingebracht und es sollen auf jeden Fall weitere Aktive gewonnen werden. Hier ist noch einmal der Link zum bisher geplanten Programm:

https://gemeinsam-er-leben.de/beteiligte


Neben Dir - Der Podcast für Angehörige

Seit Anfang September 2020 gibt es bereits den Podcast "Neben dir" für Angehörige, der von einem Team aus drei Ehrenamtlichen produziert wird. Die aktuelle Folge beschäftigt sich beispielsweise mit Selbsthilfekontaktstellen.

Hören können Sie den Podcast unter https://anchor.fm/nebendir oder auf anderen bekannten Plattformen.

Fall Sie Feedback, Anregungen oder Verbesserungsvorschläge haben, wenden Sie sich gerne an nebendir@outlook.de.


Neues Kursangebot der Caritas Lübeck: Selbstfürsorge und Achtsamkeit für Mütter und Väter

Die Beratungsstelle für Frauen, Familien und Schwangere der Caritas Lübeck bietet ab Februar 2021 ein kostenfreies und individuell gestaltetes Angebot für Mütter und Väter zur Stressbewältigung an. Oft fühlen sich Mütter und Väter mit der Verantwortung alleingelassen und überfordert, möchten alles perfekt machen und wissen gar nicht, wann sie sich bei den vielen Terminen Zeit für sich nehmen können. Das Angebot richtet sich an psychisch stabile Mütter oder Väter, die einen gesunden und achtsamen Umgang mit Belastungen, Stress und Konflikten finden und das allgemeine Wohlbefinden stärken möchten. Das Angebot wird von der Sozialpädagogin Margarita Bien geführt und findet in Form von Einzelgesprächen statt. Die Anzahl der Termine richtet sich nach Ihren Bedarfen. Interessierte sind herzlich eingeladen unter der Telefonnummer 0451 79946-117 oder per Mail margarita.bien@caritas-im-norden.de Kontakt aufzunehmen.


Es gibt nun die ersten Corona-Selbsthilfegruppen im deutschsprachigen Raum. #CoronaSelbsthilfe

Weitere Informationen finden Sie bei der NAKOS unter: https://www.nakos.de/aktuelles/nachrichten/key@7730


Budget Assistenz Nord

Die Budget Assistenz Nord bietet Unterstützende und koordinierende Hilfen bei der Verwaltung und bei der Zusammenstellung eines Hilfenetzwerks für Menschen mit Behinderungen in Lübeck und Umgebung.



Fachinformationen des Paritätischen Wohlfahrtsverbands zum Vereinsrecht

Der Paritätische Gesamtverband hat Fachinformationen zum Vereinsrecht erstellt. Die entsprechenden Links finden Sie unterhalb:

Jahressteuergesetz 2020

Klarstellungen zu virtuellen Mitgliederversammlungen und virtuelle Sitzungen für Vorstände


Liebe Mitglieder der Lübecker Selbsthilfegruppen, liebe Interessierte,

das KISS-Café muss aufgrund der Pandemie leider bis auf Weiteres ausfallen. Wir hoffen sehr im Frühjahr unter besseren Bedingungen wieder starten zu können und freuen uns schon darauf Sie wiederzusehen. Wir wünschen Ihnen ein gutes neues Jahr und vor allem Zuversicht und viel Gesundheit.

 

Herzliche Grüße von Ihrem KISS-Team


Selbsthilfeportal intakt.info

Das Portal intakt.info ist eine Selbsthilfeforum für Eltern von Kindern mit Behinderung. Es stellt sich wie folgt vor:

In der intakt-Community ist ein wertvoller Erfahrungsaustausch unter Betroffenen jederzeit möglich und Eltern können ganz einfach ihre Fragen stellen. Die Community wird von unseren ehrenamtlichen ModeratorInnen begleitet, die selbst Eltern eines Kindes mit Behinderung oder beruflich in dem Bereich tätig sind. Gerade in diesen Zeiten finden Betroffene so rund um die Uhr ein offenes Ohr und zusätzliche Unterstützung.

Neben der Community gibt es in Fachbeiträgen viele Informationen zum Thema Behinderung, ein Blog informiert über wichtige Neuigkeiten und in der Adressdatenbank finden Eltern konkrete Ansprechpartner und Anlaufstellen.
Erklärvideos und Interviews stellen noch eine zusätzliche Unterstützungsmöglichkeit dar.

intakt.info ist also eine Anlaufstelle für Eltern von Kindern mit Behinderung, aber auch für alle, die sich in diesem Bereich beruflich oder ehrenamtlich engagieren.


Zentrum für Qualität in der Pflege

Hier finden pflegende Angehörige interessante Informationen - u.a. auch im Zusammenhang mit Corona -, kultursensible Pflegeinformationen und zum Wichtiges zum Thema Pflegeberatung.


Der Verein "Frauen helfen Frauen Stormarn e. V." bietet eine kostenlose E-Mail-Beratung für Menschen mit dissoziativer Identitätsstörung / -struktur und deren Angehörige, Freund*innen an.

Unter diesem Link finden Sie weitere Informationen zu dem Thema.


Die Gesundheitsstation Lübeck im Haus der Diakonie ist mittwochs zwischen 09:00 Uhr und 11:00 Uhr wieder geöffnet.

Weitere Informationen finden Sie hier.


Kontakt in den Selbsthilfegruppen während der Coronazeit

Seit dem Beginn der Kontaktbeschränkungen findet die Kommunikation in den Selbsthilfegruppen ganz unterschiedlich statt. In einigen Gruppen ist der Kontakt untereinander intensiver als vorher, manche haben sogar neue Wege des Miteinander-Redens ausprobiert. In anderen lässt der Austausch nach, weil sich Teilnehmer*innen teilweise zurückziehen. Dabei ist der Redebedarf gerade jetzt sehr groß.

Es gibt viele Plattformen, über die man sich online treffen kann, Wir haben mehrere getestet und zwei ausgewählt, die relativ leicht zu bedienen sind und den Datenschutzvorgaben entsprechen: Jitsi Meet und Gotomeeting.

Eine Bitte vorweg: NICHT VERZAGEN! Online-Meetings sind ein neuer Weg, sich zu treffen - einfach ausprobieren, und wenn es nicht auf Anhieb klappen sollte, erneut versuchen. Es kann nichts kaputt gehen, nur ein wenig Geduld ist nötig. Es kann sogar Spaß machen!

Voraussetzungen für ein Online-Treffen sind: entweder ein Laptop (Kamera und Mikrofon sind integriert) oder ein Smartphone (beim Handy muss vorab eine App von Jitsi oder GoToMeeting heruntergeladen werden) oder ein Computer (manche Computer haben, wie die Laptops, eine integrierte Kamera und ein integriertes Mikrofon. Sollte das nicht der Fall sein, muss dieses Zubehör extra beschaftt und angeschlossen werden).

In der Regel ist es auch möglich, nur mit einem Telefon teilzunehmen, dazu bekommt man eine Telefonnummer zugewiesen, die angewählt werden muss und gibt dann einen Code ein, den man erhalten hat.

Klicken Sie einfach auf die unten genannten Links, um zu den Anleitungen zu kommen.

Jitsi Anleitung

Hinweise:

  • Einen deutschen Server verwenden (in der Anleitung sind 5 Server genannt)
  • Wenn die Bild- oder Tonqualität schlecht sein sollte: Wenn man die Kameras ausschaltet, verbessert sich meistens die Tonqualität, außerdem kann man in den Einstellungen die Tonqualität verbessern. Es kann aber auch an einer schlechten Internetverbindung liegen.
  • Bei Echogeräuschen oder Piepsen Kopfhörer verwenden

GoToMeeting Anleitung

Hinweise:

  • Ein Meeting kurz vor der vollen Stunde zu starten kann sinnvoll sein
  • Treffen können durch die/ den Moderator*in aufgezeichnet werden. Durch eine Ansage wird man darauf aufmerksam gemacht. Eine Aufzeichnung muss unbedingt vorher in der Gruppe abgesprochen werden.
  • Eine Transkription dieser Aufnahmen ist nur für englischsprachige Treffen möglich.

Wir wünschen viel Erfolg bei Ihren Online-Meetings! Voraussichtlich werden bald Treffen mit Jitsi über einen eigenen Serverzugang für KISS Lübeck möglich sein, dann wird sich die Videoqualität noch einmal erhöhen und der Zugang vereinfachen. Sobald der Zugang eingerichtet ist, erfahren Sie dies auf dieser Webseite.


Unterstützende Informationen für die persönliche Bewältigung des Alltags in Corona-Zeiten

Wir haben hier einige Seiten und Telefonnummern mit hilfreichen Informationen gesammelt. Darunter sind Anregungen für Menschen in Not, Senior*innen, zu digitaler Kommunikation, für Eltern und werdende Eltern, Informationen zu Corona allgemein, für Jugendliche und für Familien mit Kindern.

Für Menschen in Not

Die kostenlose Telefonnummer der Telefonseelsorge lautet: 0800 111 0 111

Informationen zu häuslicher Gewalt in mehreren Sprachen und in leichter Sprache finden Sie hier.

Müssen Sie als Arbeitnehmer*in aktuell Verdiensteinbußen hinnehmen? Hier finden Sie Informationen dazu, welche Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung es gibt.

Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen", die Nummer finden Sie hier.

Kinder und Jugendliche müssen vor Gewalt und Missbrauch geschützt werden! Hilfe erhalten Sie unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 111 0550 und hier und hier.

Niemand ist gern allein - der Kontakt von Mensch zu Mensch ist wichtig!

Hier finden Sie Informationen zu Besuchsdiensten, deren ehrenamtliche Mitarbeiter*innen auf Wunsch zu Ihnen nach Hause kommen (aktuell ausgesetzt). Sie leisten Ihnen Gesellschaft und unterstützen im Alltag, bei Einkäufen oder Arztbesuchen. Der Besuchsdienst ist eine gute Ergänzung wenn familiäre, freundschaftliche oder nachbarschaftliche Hilfen einmal nicht ausreichen.

 Hier informiert die AWO über ihren Besuchs- und Begleitdienst. Angebote vom DRK finden Sie  hier und hier..

Für Senior*innen

Das Bundesfamilienministerium unterstützt Mehrgenerationenhäuser in der aktuellen Corona-Zeit. Informationen dazu finden Sie hier.

Digitale Kommunikation während und nach der Corona-Zeit

NAKOS - die Nationale Kontakt- und Informationsstelle zur Anregung und Unterstützung der Selbsthilfe - informiert hier.

Den Webzeugkoffer des Paritätischen Gesamtverbandes finden Sie hier.

Interessante Informationen zur digitalen Kommunikation für Selbsthilfegruppen gibt es auch auf dieser Seite der BAG Selbsthilfe.

Für Eltern, werdende Eltern und Schwangere

Das kostenlose Elterntelefon hat die Telefonnummer: 0800 111 0550 und ist montags - freitags von 9-11 Uhr und dienstags und donnerstags von 17-19 Uhr zu erreichen.

Anonyme, kostenlose Beratung für Eltern finden Sie hier.

Informationen dazu, wie Sie den Familienalltag gestalten können, finden Sie hier.

Bei Fragen rund um die Schwangerschaft können Sie hier Informationen erhalten.

Zum Thema Mediennutzung für alle Altersgruppen gibt es hier Informationen.

Informationen zum Thema Corona

Psychologische Beratung in Corona-Zeiten erhalten Sie hier.

Tipps zur Bewältigung von Ängsten können Sie hier erhalten.

Informationen in Gebärdensprache können Sie hier abrufen.

Allgemeine Informationen zu Corona auch in leichter Sprache und Gebärdensprachen gibt es unter diesem Link, bebildert finden Sie sie hier.

Hier werden Sie zum Thema Corona in mehreren Sprachen informiert.

Für Jugendliche

Eine Telefonnummer, unter der Ihr Hilfe bekommen könnt, findet ihr hier.

Lehrreiches und Interessantes verbirgt sich hinter diesem Link.

Zum Thema Mediennutzung für alle Altersgruppen gibt es hier Informationen.

Schwanger und die Welt steht Kopf? Infos findest Du hier.

Für Familien mit Kindern

Beschäftigunstipps für zuhause finden Sie hier.

Hier ist ein Film zu sehen, der das Thema Corona kindgerecht veranschaulicht.

Ein Corona-Spezial für Kinder finden Sie hier.

Die Nummer gegen Kummer ist hier zu finden.

Hörspiele, Märchen und Geschichten für Ihre Kinder finden Sie hier.

Natur erleben - gerade auch während Corona. Tipps vom NaBu dazu finden Sie hier.

Zum Thema Mediennutzung für alle Altersgruppen gibt es hier Informationen.


Dies ist ein Angebot vom Zentrum für Angewandte Ethik in Erfurt

"Kostenfreie Ethiksprechstunde zur Corona-Krise - TeleEthikBeratung.de"
Wir stehen für Ihre Anfragen gern zur Verfügung und werden Sie nach unseren Möglichkeiten bei Ihren konkreten Fragen bei der Behandlung oder Versorgung von Patientinnen / Patienten oder Bewohnerinnen / Bewohnern unterstützen. In der kollegialen Beratung besprechen wir mit Ihnen die Sie herausfordernden Situationen.
Sprechzeiten: 17:00 - 18:00 an jedem Tag,
Einwahl in die Videokonferenz unter:
https://global.gotomeeting.com/join/193153813
Technische Voraussetzungen: PC mit freigeschalteter Kamera und Mikrofon.
Die Videokonferenz wird jeden Tag um 16:50 gestartet und Sie können sich dann mit technischen Fragen melden unter 0361 64417500


Gewählte Selbsthilfegruppenvertreter*innen für den Vergabe-Ausschuss der "ARGE-Selbsthilfeförderung S-H" für den Zeitraum 2020 und 2021 sind:

Rüdiger Langbehn und Tanja Blommann

Die Stellvertreterinnen sind: Ingrid Brandt und Karin Rejzek


Förderung Selbsthilfegruppen

Der Corona-Situation entsprechend, behalten die Selbsthilfegruppen selbstverständlich auch dann ihre Förderfähigkeit, wenn sie sich nicht persönlich treffen können. Diejenigen Gruppen, die in 2020 eine Förderung erhalten, können  laut ARGE Selbsthilfeförderung S-H ggf. Mittel umwidmen für digitale Kommunikat6ion. Weitere Informationen finden Sie hier. Zu Fragen der Finanzierung der SHG steht - neben den Kassen und KISS Lübeck - auch der gewählte Gruppenvertreter Herr Langbehn gerne zur Verfügung: Telefonnummer Mobil 0171 347 347 1.